übersicht

buchhandlung

verlag

bbooksz av
filmproduktion

lübbenerstr. 14
10997 berlin
tel 61287948
fax 6185810
x@bbooksz.de

link:
www.eyz-kino.de

kino eiszeit

zeughofstr. 20
tel 6116016

mit unterstützung des kunstamt kreuzberg

filme aus, über oder von kreuzberg weg


filmsquat beginnt in Kreuzberg. Kreuzberg ist eher als Filmkulisse bekannt weniger als ein Ort des Filme-Machens. Wie sich aber zeigt, gehen sehr viele Filme von hier aus, werden hier entwickelt, geschrieben und auch verwirklicht. Diese Filme haben sicherlich keine gemeinsame Sprache, sind sehr unterschiedlich, haben aber vielleicht doch Gemeinsamkeiten, die mit Kreuzberg insgesamt zusammenhängen: sie halten ausreichend Abstand zum grossen Kino(geld) - eigentlich auch zum mittleren - und sie haben aus unterschiedlichsten Gründen einen Bezug zu Kreuzberg als Ort von - sagen wir mal -- Dissidenz. Das Thema deutsch-türkischer Kulturverdichtungen ist nur eins davon. Aber Kreuzberg ist keine Insel. Schon das ist ein Grund, Filme auch aus ganz anderen Entstehungsorten zu zeigen. So wichtig ist Kreuzberg auch wieder nicht.

filmsquat ist eine Sammlung neuerer Film- und Videoarbeiten. Diese Behauptung einer kreuzberger "Basis" für Filmproduktionen wird erst längerfristig richtig interessant, eine gewisse Regelmässigkeit der Veranstaltungen wird daher angestrebt. Denn die hier oft eingenommene Distanz zu den gängigen Formaten kommerziellen Kinos kann Verstärkung brauchen.

Absichtlich wurde nicht zwischen Filmformaten oder unterschiedlichen Genres getrennt. Es geht eher um die Gemeinsamkeiten, die verschiedene Beteiligte aus Film-, Video-, Kunst- oder Politikszenen miteinander verbinden. Und dann mal sehen.


Filme von

judith hopf . thomas arslan . angela schanelec . claudia basrawi . miraz bezar nuray sahin . neco celik . nina fischer, maroan el sani . fabian philipp schubert . pauline boudry, brigitta kuster, renate lorenz . minimal club . teampingpong . jussi nienstedt . karl hofmann, rainer hällfrizsch, ulrike hemberger . lambert . fear of a kanak planet . birgit krah . goslab . christian petzold . dogfilm . tara herbst nicolas siepen . sabine bally . karoe goldt . tina marie friedrich . harun farocki

christoph schäfer

programm

freitag 19.

18 uhr
die schöpfer der einkaufswelten
harun farocki, 2001

20 uhr
stadt umwege urban flowers

vorfilm
aus: gut dran schlecht drauf
lothar lambert

am rande
thomas arslan 24' dffb 1990

fucked
paul leyton 7'

3. generation des wohlfühlens
rainer hällfritzsch ulrike hemberger karl hoffmann 12 min 1999

see you tomorrow
fischer el sani 15' dffb 2001

psychogeografischer versuch
claudia basrawi ca 20'

ausschnitt aus: workstation
dogfilm, eine produktion für 3sat 1999



22 uhr
diverse seifen

zum eingang
acoustically trapped gases
labor trockeneis
tina marie friedrich/jim lusted 1999/2000

le pingpong d'amour
team ping pong -- der trailer für eine 80 minütigen soap ca 8‘ 1998 - 2001

soap
dogfilm 1994

2 brasilianische mini-soaps
telenovela + castelos de vento

trailer hexenkessel
neco celik 12.40'

19 portraits
thomas arslan, 20' dffb 1990


samstag 20.10.

18 uhr
2 dokumentarfilme

death/taxes
antje zyngast , hff, 2000 20'

man macht das, was man kann
birgit krah 16 m. 2001


20 uhr
kreuzberger nouvelle vague

vorfilm pelvis - the realm of yesterday
veronika gerhard 2001 2'

hey, produktion
judith hopf, 2001, 5'.

weit entfernt
angela schanelec, s/w, dffb 8'

moi, je suis au mois de mai
tara herbst, nicolas siepen 2000 7'

angst
sabine bally 7'

schöne gelbe farbe
angela schanelec, farbe dffb

don't invade my privacy
minimal club 1995

leise bleiben
jussi nienstedt 8'

(evtl.) mist
goslab

eine stadt sucht.
romana schmalisch 2000 6'

ILOX
karoe goldt

22 uhr
family-verzerrungen + andere wiedererkennungen

blaumann
pauline boudry, brigitta kuster, renate lorenz 2000 14, 55'

familyland
nina fischer, maroan el sani dffb 11'.

fern
miraz bezar

fear of a kanak planet
ready made production 2001

istanbul - berlin
nuray sahin 13' dffb 98

süden
christian petzold 1989 10' dffb s-8 auf 16mm aufgeblasen


23 uhr kino 2 special: endlos-loop

revolution non stop
Ein Spiel mit den Resten der Überproduktion
In den zukünftigen Ruinen des Fordismus
Christoph Schäfer BRD 2000/16mm/19Min


24 uhr
gangs of jungs + andere mixe

hall of blame
neco zelik 9‘

weiber
christian petzold 1989 10‘ dffb ,

flucht
fabian philipp schubert 7‘ 2001

freiwild
miraz bezar 8‘

die letzte patrone
nuray sahin dffb 7‘





ausserdem : bar

büchertisch + die cd-rom von
"killer.berlin.doc" 2001
dogfilm/home productions

mehr infos zu den filmen