übersicht

buchhandlung

verlag



Jochen Becker (Hg.)
BIGNES?

Size does matter | Image/Politik | Städtisches Handeln
Kritik der unternehmerischen Stadt

b_books Verlag, Berlin, 2001


Bigness, so die spöttische Bemerkung des niederländischen Architekten Rem Koolhaas, sei der Gipfel der Architektur. Und verweist auf seinen stadtteilgroßen Bahnknoten ‚EuraLille‘, da nur mehr Größe, ein „Regime der Komplexität“ sowie die „geballte Intelligenz der Architektur“ mobilisieren. können.

Die ‚Neuen Mitte Oberhausen‘ wirkt wie eine Blaupause für kommende Urban Entertainment Center und läßt sich vielfach beschreiben: etwa als überbewertete Erlebnis-Einkaufs-Welt, tollkühnes Stück Investorendreistigkeit, Umbau des Ruhrgebiets oder als nicht zu unterschätzende Neuformierung einer Region, ihrer Verwaltung und des soziokulturellen Lebens. Aber auch anderswo zeichnet sich eine Welle großmaßstäblicher Projekte ab, die tief in die städtische Struktur, Kommunalpolitik, Kultur und Image der Städte eingreifen sowie den „postindustriellen Strukturwandel“ verbildlichen sollen. Dies ist nicht der Rückzug der Politik, sondern deren neue Formatierung.

BIGNES? schreibt sich hier nicht mit Doppel-S und impliziert Kritik. Denn eine Frage bleibt es allemal: Wie kritisiere ich die Entwicklung großmaßstäblicher, unternehmerischer Stadtentwicklungsprojekte? Das Buch löst dies in unterschiedliche Perspektiven auf, in denen sich Stadt aus Konflikten und Widerstandsmomenten zusammensetzt. In knapp 30 Beiträgen untersuchen die AutorInnen bestehende städtische Diskurs oder aber setzen ihren aktivistischen und künstlerischen Hintergrund zur Herstellung von Gegenbildern ein.


Intro
Jochen Becker BIGNES? Kritik der unternehmerischen Stadtentwicklung


Size does matter
Klaus Ronneberger Konsumfestungen und Raumpatrouillen. Der Ausbau der Städte zu Erlebnislandschaften
Herbert Viktor, Volker Köster/Jutta Doberstein, Sandy Volz, Jochen Becker: Bildstrecke Oberhausen
Ludger Basten Die Neue Mitte Oberhausen. Zwischen Politik und Planung
Philipp Oswalt/Matthias Hollwich O.M.A. at work. Nicht-lineares Entwerfen
Sandra Schäfer „A country’s new dawn“ Versteigerung und Abriß des Millenium Dome
Harun Farocki Amerikanische Einstellung. Notizen zu einem Film über Malls
Harun Farocki Kontrollblicke. Notizen zu einem Film über Strafen und Überwachen in den USA
Simon Sheikh Christiania: Netzwerke der Anti-Disziplin

Image/Politik
Rolf Sachsse Barocke Städte unter amerikanischer Nacht im All.
Margit Czenki/Christoph Schäfer Park Fictions. Drehbuch, Parktheorie, Gespräch, Filmstills
Peter Tolkin Airline Food
Jochen Becker Logistik der Massen. Vom Stadion zur Freizeitindustrie
Marc Pataut/Jean-François Chevrier Leute der Gegend. Territoriale Intimität
Gunnar Ulbrich Sensible Zonen. Saint-Denis empfängt die Fußball-Weltmeisterschaft
Mogniss Abdallah Banlieue Show

Städtisches Handeln
Franziska Roller Überlegungen zu einer Politik nach der Politik. Bilder, Zeichen, De-Codierung
Sonja Brünzels Reclaim the Streets: Karneval und Konfrontation.
Red. Beilage InnenStadtAktion 97 innen!stadt!aktion
Jelka Plate/Malte Willms Die Mission/Man kann nicht 1 Jahr Hysterie leben
Carsten Does 45 Minuten Straßenschlacht, ungeschnitten. Stichworte zur Geschichte linker Videoarbeit
Axel John Wieder AK Kraak Attak. Gegenöffentlichkeit herstellen, Bündelungen suchen, Erzähllogik verwirren
A-clip „..mit eineinhalb Minuten in den Werbeblock...“
freies fach Urban Action. Biographische Erzählungen zur stadtpolitisch-intervenierenden Praxis
future_perfekt Space Park Zeit abgelaufen. Die Gewinner von heute werden die Verlierer von morgen sein
city.crime.control „Bremen neu erleben“ Ein Stadtforschungsprojekt
aktuelle kamera who watches the watchmen? Ein Webprojekt zur Videoüberwachung
Hannah Kneucker Surveillance Camera Players. Theater vor Überwachungskameras: Big Brother reizen

Madeleine Bernstorff Overscreening. Kommentiertes Filmprogramm BIGNES? 1932-2001




b_books Verlag Berlin | 280 Seiten | 32 Mark | www.bbooksz.de