übersicht

buchhandlung

verlag

iPaul B- Preciado TESTO JUNKIE Sex, Drogen und Biopolitik
in der Ära der Pharmapornographie


b_books 2016 . 978.3.942214.18.6 . 460 s. . € 20,-

In TESTO JUNKIE geht Paul B. Preciado mit der Epoche so radikal um wie mit sich. Sein Selbstversuch fügt seiner scharfsinnigen Analyse der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg eine performative Achse hinzu: Dieser Akt ist wie unser Zeitalter nicht immateriell, er ist pharmapornographisch.

»Ich nehme das Testosteron nicht, um mich in einen Mann zu verwandeln, sondern um das zu verraten, was die Gesellschaft mit mir vor hat. Ich will schreiben, vögeln, eine Art postpornografischer Form der Lust empfinden, meiner low-tech Identität eine molekulare Prothese hinzuzufügen. Um deinen Tod zu rächen.«
B.P.


Als autopornografischer Bericht
und Analyse der Produktion des Körpers in der pharmakopornografischen Ära, überschreitet Testo Junkie die traditionellen Grenzen des philosophischen Essays. Queere Politik, die in dieTheorie eindringt wie das Testosteron in die Haut.

...ein extrem genauer Blick auf das postindustrielle, globale und mediale Regime. Sicherlich einer der radikalsten und leidenschaftlichsten Essays der letzten Jahre.
José Andrés Rojo, Babelia, El País

«Testo Junkie» hat etwas von einem wilden Ritt entlang einiger Abgründe unserer Gegenwart. Das Buch skizziert eine Theorie des «postfordistischen Kapitalismus», ist zugleich ein politisches Pamphlet, eine wütende Rebellion gegen Geschlechter-Regime und ein teils poetisch-romanhafter, teils pornografischer Bericht über eigene sexuelle Befindlichkeiten. Andrea Roedig in NZZ, 20.7.16 more



ebenfalls erschienen
beatriz prediado . kontrasexuelles manifest