bbooksshop lübbenerstr. 14, 10997 berlin
open mo-fr 12-19 uhr, sa 12-17
0049+30 6117844


xx
b_books presents . montagsPRAXIS

 

 

20.9.2019 HEUTE GESCHLOSSEN. KLIMASTREIK

___________________ verlag . neue bücher :

neuer katalog hier download 2019
cover
hipster
Gespräch mit P.R. in Siegessäule
cover

Sabeth Buchmann, Jens Kastner, Ruth Sonderegger, Andreas Spiegl (Hg.)
Die Stimme als Voice & Vote
Festschrift für Diedrich Diederichsen

2018, 160 Seiten, zahr. farbige Abb.
ISBN 978-3-942214-27-8 . 18,- Euro

Mit Beiträgen von Sabeth Buchmann, Diedrich Diederichsen, Helmut Draxler, Michael Dreyer, Isabelle Graw, Renée Green, Katharina Hausladen, Tom Holert, Christian Höller, Pascal Jurt, Jens Kastner, Jutta Koether, Karin Riegler, Constanze Ruhm, Ruth Sonderegger, Andreas Spiegl.

Stimmbänder und Abstimmungen. Pop und Parlamentarismus.
Voice Definition . Verstimmungen zwischen Kultur und Politik.
Sprechen von und Sprechen für. Data Corrupter.
Die Stimme, die du selbst erhebst und die Stimmen, für die du eintrittst.
Sound-Politisierung. Die Unstimmigkeit der Stimme.
Dedicated to you, but you weren’t listening.
Roland Barthes’ Ideal der ›rauen Stimme‹ einer Überprüfung unterziehen.
Mala Sirena. Der aufgezeichneten Stimme kann das Signifikat gestohlen bleiben.
mehr

Peter Rehberg Hipster Porn
2018 · 440 S. · mit zahlr. farbigen Abb. · 
ISBN 978-3-942214-35-3  Preis 22,-

Die Butt-Jahre – das war das erste Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts. Von 2001 bis 2011 wurde die Printversion des queeren Fanzines von Amsterdam aus herausgegeben und prägte mit seinen rosa eingefärbten Fotos das Bild eines neuen schwulen Männertyps: Weniger genormt als die Körperideale der 1990er, lässiger, behaart, mit Bart. Längst zirkuliert dieses Image auch unter dem Label „Hipster“. Aber im Unterschied zu seiner Mainstream-Variante aktiviert der Homo-Hipster das subversive Potenzial der 60er-Jahre Gegenfigur und schafft damit ein machtvolles Bild queerer Männlichkeit. Innerhalb einer schwulen Geschichtsschreibung sind die Butt-Boys damit auch eine Antwort auf die Geschichte von HIV und Aids, ihre Medikamentalisierung und den daraus hervorgegangenen normativen Körper­politiken. Abseits von triumphierendem Sportsex sind die Männer in Butt ebenso sexy wie verletzbar: Butt zeigt schwule Intimität. Diese Ästhetik des Nichtperfekten ist vor dem Hintergrund der Amateur­kultur des Porn 2.0 zu verstehen.

Hipster Porn nimmt Butts stilbildende Originalität in den Blick. Über die Perspektiven von Queer Theory, Masculinity Studies, Medienwissenschaften und Affekt Theorie wird die Welt des Fanzines lesbar, wie umgekehrt auch deren theoretische Positionen durch Butt herausgefordert werden.

 

Salon - Hipster Porn: The Butt-Years by Peter Rehberg
village berlin 11.6. 19.30
link

Juli Carson
The Hermeneutic Impulse

2019 ∙ 72 Seiten ∙ zahlreiche s/w und Farbabbildungen -- 9 Euro ∙
ISBN 978-3-942214-33-9

cover
kravagna
kravagna

Kerstin Stakemeier
Entgrenzter Formalismus. Verfahren einer antimodernen Ästhetik

2017 · 360 S. · mit zahlr. Abb. · ISBN 978-3-942214-17-9  Preis 27,- €

Nähert man sich der Autonomie der Kunst als einem historischen Problem statt als einer gefährdeten Errungenschaft, ergibt sich eine grundlegend reorganisierte Kunstgeschichte. Die moderne Freiheit der Kunst zeigt sich als gesellschaftliche Selbstentmündigung, ihr bürgerlicher Fortschritt als akademische Beschränkung. Als moderne wurde die künstlerische Praxis unausweichlich individuell, sittlich und national. Vor dem Hintergrund dieser sich als fragwürdig erweisenden Moderne zeigen sich symbolistische Dekadenzen der Jahrhundertwende als ungeahnte Vorläufer bis in die Gegenwart reichender künstlerischer Entgrenzungen dieser ‚Zivilisierungen’ ästhetischer Praxis als Kunst. Schon Autor_innen wie Georges Bataille, Carl Einstein, Peter Gorsen und Lu Märten verorteten die Infragestellung moderner Formen im Zentrum ihres Denkens: ihre Schriften eröffnen inmitten der kanonisierten (Kunst)Geschichte eine Tradition ästhetischer Vorstöße in eine noch unrealisierte Antimoderne – in eine unvollendete Selbstabschaffung der eigenen Modernität. Auch unsere vielfach katastrophische Gegenwart ist übervoll mit Versatzstücken künstlerischer Tendenzen, die sich weigern, einen kunstimmanenten Formalismus zu reproduzieren. „Entgrenzter Formalismus“ stellt die Grundzüge einer gegenwärtigen Kunstgeschichte künstlerischer Selbstabschaffung zusammen. In ihr wird der Aufstieg und Fall künstlerischer Formen Anhaltspunkt und Praxisbeispiel eines ästhetischen Denkens, das vorschlägt, die Gegenwartskunst als Austragunsort gesellschaftlicher Form ernst zu nehmen – damit aus ihr mehr folgen kann als nur sie selbst.

Christian Kravagna
Transmoderne - Eine Kunstgeschichte des Kontakts

2017 . 264 Seiten . Softcover . ISBN: 978-3-942214-22-3 . Preis 24,80 €

Die antikolonialen und antirassistischen Bewegungen des 20. Jahrhunderts gingen mit künstlerischen und theoretischen Gegenentwürfen zur Exklusivität der westlichen Moderne einher.
Mit Studien zur indischen Moderne, der Harlem Renaissance und der Abstraktion der Nachkriegszeit fokussiert dieses Buch auf Kontakte und Kooperationen als Voraussetzung eines transkulturellen Denkens und künstlerischen Handelns.
rezension springerin.
Susanne Leeb
Die Kunst der Anderen

„Weltkunst“ und die anthropologische Konfiguration der Moderne
2016, 320 S., Softcover ISBN 978-3-942214-08-7 PolYpeN Preis 25,- € 

Unter „Weltkunst“ wurden um 1900 als nicht- europäisch, nichtmodern und vorzeitlich geltende Artefakte in die Kunst integriert. Innerhalb dieser dominierenden symbolischen Ordnung und basierend auf der Annahme einer anthropologischen Differenz wurden sie als „Kunst der Anderen“klassifiziert, lokalisiert, verzeitlicht und auch wieder ausgegrenzt. Dieses Buch zeichnet die Doppelbewegung dieser ausschließenden Einschließung nach.

coming soon:

Live Gathering: Performance and Politics in Contemporary Europe
edited by Ana Vujanović with Livia Andrea Piazza
978 3 942214 29 2, erscheint Herbst 2019

 

 

 


poster

zur SHAYNE-website

oberhausen internationale kurzfilmtage
deutscher wettbewerb extended

SHAYNE

Do, 2. Mai, 14:00 Uhr Lichtburg Filmpalast/Studio
Fr, 3. Mai, 14:00 Uhr Lichtburg Filmpalast/Studio
Sa, 4. Mai, 14:00 Uhr Lichtburg Filmpalast/Studio
So, 5. Mai, 14:00 Uhr Lichtburg Filmpalast/Studio
oberhausen

dokka Filmfestival Karlsruhe

SHAYNE 30.5. 21 Uhr link
dokka

 

 

SHAYNE am 6.4. 22 Uhr in Hamburg
dokfilmwoche link
dokfilmwoche

 

 

 

minimal club
site